F√ľr Sie gelesen & gefunden

Welche Menge an Medikamenten soll auf Reisen mit?

Sicher ist sicher: Diabetiker und Diabetikerinnen sollten im Urlaub die zwei- bis dreifache Menge an Medikamenten dabeihaben. So lautet der Rat des Internisten Prof. Thomas Haak von der Deutschen Diabetes-Hilfe. Auch bei Teststreifen planen Betroffene besser eine Reserve ein.

Übrigens: Arzt-Rezepte auf Vorrat mitzunehmen, um sie im Urlaubsland einzulösen - das ist keine gute Idee. Apotheken im Ausland akzeptieren die hierzulande ausgestellten Rezepte nicht, warnt die Deutsche Diabetes-Hilfe. Grund: Die Apotheken können sie nicht abrechnen.

Ratsam ist in jedem Fall, vorab eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschlie√üen. Die deckt die Kosten f√ľr Behandlung und Medikamente zwar nur im Notfall ab. Wenn man das Insulin im Urlaub aber verliert oder es Schaden nimmt, gilt das laut der Deutschen Diabetes-Hilfe jedoch als ein solcher - und die Versicherung tr√§gt die Kosten.


Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten / Bild: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-tmn
(22.06.2022)


TV-Tipps

F√ľr Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Ratgeber

Wetter


Wetterdaten werden geladen...

Mobilversion anzeigen